Bis zu 16.500 Euro Förderung für Ihr Digitalisierungsvorhaben mit dem Förderprogramm go-digital für KMU und das Handwerk

Sie möchten Ihre Geschäftsprozesse digitalisieren, einen Online-Shop und/ oder eine Webseite realisieren oder Ihr Online-Marketing zur verbesserten Zielgruppenansprache optimieren?

Mit dem Förderprogramm go-digital können Sie sich die Beratungs- und Umsetzungskosten zu 50% und bis maximal 16.500 Euro fördern lassen. Als autorisiertes Beratungsunternehmen dürfen wir Sie in allen förderfähigen Modulen beraten und die konzeptionell erarbeiteten Leistungen umsetzen.

Förderfähige Module und Leistungen im Förderprogramm go-digital

Modul 1 – Digitalisierte Geschäftsprozesse

Unsere Leistungen für Sie:

  • Einführung von E-Business Softwarelösungen für Gesamt- oder Teilprozesse des Unternehmens
  • Installation von Hardware und die damit notwendig verbundene Software (in begrenztem Umfang und projektbezogen)
  • App-Entwicklung zur Optimierung von Logistik, Lagerhaltung oder Zeiterfassung
  • Optimierung oder Umsetzung von Leistungen im Bereich Versand-  und Retourenmanagement, Logistik, Lagerhaltung und elektronische Zahlungsverfahren
  • Einrichtung von Home-Office-Arbeitsplätzen (vorzeitiger Maßnahmebeginn möglich!)

Ziel der Beratung und Umsetzung

  • Geschäftsprozesse im Unternehmen digitalisieren
  • sichere mobile und elektronische Geschäftsprozesse etablieren

Modul 2 – Digitale Markterschließung

Unsere Leistungen für Sie:

  • Konzeption und Umsetzung einer Online-Marketing-Strategie
  • Konzeption und Umsetzung einer professionellen und rechtssicheren Internetpräsenz bzw. eines Online-Shops
  • Nutzung von Social-Media-Tools, Website-Monitoring oder Content-Marketing
  • nachgeordnete Geschäftsprozesse eines Online-Shops (z.B. Warenbereitstellung, Zahlungsverfahren)

Ziel der Beratung und Umsetzung

  • Beratung zu den vielfältigen Möglichkeiten des Online-Marketing
  • Erstellung einer Online-Marketing Strategie
  • Optimierung der Online-Marketing Strategie

Modul 3 – IT-Sicherheit

Unsere Leistungen für Sie:

  • Beratung/Umsetzung spezifischer DSGVO-Maßnahmen für den Online-Shop
  • Beratung/Umsetzung zur Sicherheitsoptimierung (Schutz vor potentiellen automatisierten Angriffen auf das Online-Business)

Ziel der Beratung und Umsetzung

  • Minimierung von Risiken durch Cyberkriminalität
  • Vermeidung von wirtschaftlichen Schäden
  • selbstständiger Betrieb von grundlegend erforderlichen IT-Sicherheitsmaßnahmen

Die wichtigsten Fragen zu go-digital im Überblick

Die Antragstellung zur Förderung der Beratungsleistungen erfolgt über das autorisierte Beratungsunternehmen. Sie erhalten von uns alle notwendigen Antragsunterlagen.

Der geplante Projektbeginn wird bereits im Beratervertrag bzw. im Projektplan festgelegt und muss mit Antragstellung mindestens 8 Wochen in der Zukunft liegen. Dies trifft nicht auf die Einrichtung von Home-Office Arbeitsplätzen zu (hier ist ein vorzeitiger Maßnahmebeginn möglich).

Nachdem der Antrag von uns online beim Projektträger (EURONORM GmbH) eingereicht wurde, erhalten wir innerhalb von 8 bis 12 Wochen einen Zuwendungsbescheid. Damit dürfen wir mit der Beratung und Umsetzung Ihres Projektes beginnen.

Antragsberechtigt im Förderprogramm go-digital sind rechtlich selbstständige Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft oder des Handwerks, wenn sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • weniger als 100 Mitarbeiter
  • Vorjahresumsatz- oder Vorjahresbilanzsumme von höchstens 20 Mio. Euro
  • Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland
  • Förderfähigkeit nach der De-minimis-Verordnung

Für den Antrag werden dafür entsprechende Unterlagen eingeholt, darunter:

  • KMU-Erklärung
  • De-minimis Erklärung
  • Aktueller Handelsregisterauszug bzw. Kopie der Gewerbeanmeldung

Nicht förderfähig sind:

  • gemeinnützige Unternehmen und Vereine sowie Stiftungen
  • Freiberufler
Unternehmensberatung Leipzig

Sie haben Fragen zum Förderprogramm go-digital?

Wir beraten Sie gern persönlich!

Jetzt Kontakt mit uns aufnehmen

Unternehmensberatung Leipzig